//Vaginale Testosteron-Therapie

Vaginale Testosteron-Therapie

Vaginales Testosteron ist effektiv in der Behandlung von Libidostörungen und einer vulvo-vaginalen Atrophie – das ist bekannt. Weitere Daten aus einer prospektiven, randomisierten, doppelt-blinden placebo-kontrollierten Studie bestätigen diese Ergebnisse jetzt (Susan R. Davis et al. Intravaginal Testosterone Improves Sexual Satisfaction and Vaginal Symptoms Associated With Aromatase Inhibitors. Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism 2018; 103: 4146 – 4154).

Von ursprünglich 44 randomisierten Frauen lagen am Ende der Studie bei 37 Frauen Daten vor, das mittlere Alter betrug 56,4 ± 8,8 Jahre. Alle Patientinnen wurden infolge eines invasiven Mammakarzinoms mit einem Aromatasehemmer behandelt und litten unter Symptomen der vulvo-vaginalen Atrophie. Die Behandlung erfolgte mit einem Placebo oder einer Testosteroncreme mit 300 µg pro Tag intravaginal zunächst täglich für 2 Wochen dann dreimal pro Woche. Die Anwendungsdauer betrug 26 Wochen.

Symptome der vulvo-vaginalen Atrophie zeigten eine signifikante Besserung unter Testosteron im Vergleich zum Placebo. Ebenso zeigten verschiedene Aspekte der weiblichen Libido eine signifikante Verbesserung. Die Serumspiegel für Östradiol, Östron, Testosteron und Dihydrotestosteron zeigten keinen Unterschied.

Die Daten bestätigen die Wirksamkeit der vaginalen Testosteronanwendung ohne Beeinflussung der systemischen Steroidhormonkonzentrationen. Ferner wird in dieser Studie belegt, dass dauerhaft die Testosteroncreme nicht täglich angewendet werden muss sondern eine Anwendung dreimal pro Woche ausreicht.

Vielversprechende Daten!

Ihr

Michael Ludwig

By | 2018-11-17T09:53:08+00:00 Dezember 4th, 2018|Gynäkologische Endokrinologie|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar